zur ├╝bergeordneten Seite
Fussball im Internet

Fussball international

Fussb├Ąlle der WM

E M
2016

W M
2014

W M
2018

Neujahrstag 2005

Um es vorweg zu nehmen, die Viererabwehrkette hielt bis zum Schluss stand.

Aber der Reihe nach:
Zum geplanten Spielbeginn um 13 Uhr waren von jeder Mannschaft je ein Spieler anwesend. Am Neujahrstag ein nat├╝rlicher Vorgang. Nach und nach trudelten mehr oder weniger von der Sylvesternacht Gepr├Ągte ein, so dass sich schlie├člich doch zwei komplette Mannschaften gegen├╝berstanden.

Das Spiel begann mit einem Paukenschlag: Zwei Sch├╝sse unserer St├╝rmer krachten gegen Pfosten und Latte, die Torschreie erstarben. Kurz darauf gingen wir jedoch durch einen Doppelschlag mit 2 : 0 in F├╝hrung. In den vielen Begegnungen mit unseren Freunden vom Lee Express hatten wir noch niemals eine solche F├╝hrung herausgeschossen; wir freuten uns zu fr├╝h: der Ausgleich zum 2 : 2 war nur eine Frage von wenigen Minuten. Nach erneuter F├╝hrung und dem Ausgleich gingen wir mit 4 : 3 zur Halbzeitpause in die Kabinen.

Dort fiel der wohl spielentscheidende (und tiefsinnige) Satz: Noch ist f├╝r uns nicht verloren.

Die zweite Halbzeit sah eine ├╝berzeugende Mannschaftsleistung. Die Viererkette (im Alter von ca. 200 Jahren) hielt den ungest├╝mern Angriffen des Gegners stand, das Mittelfeld mit ├╝berragenden Spielmachern stellte die nahtlose Verbindung zu den St├╝rmern her und f├╝tterten diese mit Traump├Ąssen, die zu einer schnellen  7: 3 F├╝hrung f├╝hrten. Wir entdeckten den Vorteil schneller Au├čenst├╝rmer, die selbst Celtic Glasgow zu den besten Zeiten alle Ehre gemacht h├Ątten. Da auch unser Innensturm mit pfeilschnellen und technisch versierten Spielern besetzt war, wurde der Gegner geradezu an die Wand gespielt. (Unsere Freunde konnten uns beinahe leid tun). Beim Stand von 10 : 3 machten sich bei unserem Gegner Aufl├Âsungserscheinungen bemerkbar, selbst der erfahrene Libero und Recke mancher Auseinandersetzung verlie├č resignierend das Spielfeld, ein Symbol f├╝r die hohe Niederlage. Wir hatten es in 40 Jahren noch nicht erlebt, das Spiel wurde wegen Aufgabe unseres Gegners 10 Minuten vor Ende der offiziellen Spielzeit abgepfiffen. Dieser ├╝berzeugende Sieg sorgte nat├╝rlich f├╝r entsprechend gute Stimmung in der Kabine und beim anschlie├čenden gem├╝tlichen Beisammensein im Vereinslokal.

Am fr├╝hen Abend ging auch diese Feier zu Ende. Hier schlie├čt sich der Kreis: die Viererabwehrkette hielt bis zum Schluss stand.

 Unsere Mannschaft:     Michael, Micha, Siggi, Peter, Manfred, Ralph, Norbert, Philipp,
                                    Moritz, Basti, Ulf 

 Die Tore schossen:      Basti      2
                                    Moritz     2
                                    Philipp     3
                                    Ralph       1
                                    Ulf           2