Vereinbarungen mit dem Sportamt

Am Donnerstag, 4. Oktober 2007, fand das Gespräch der Vereine beim Sportamt statt.

Ergebnis:  Die Vereinbarung aus dem Jahre 2001 gilt weiterhin:

- Vorrang hat Hockey;

- Bei guter Witterung steht der Rasenplatz auch für Fußball zur Verfügung.

- Der Sportbezirk Süd (Herr Gerhard Becker) entscheidet am Freitag jeder Woche über die Nutzung;
   er informiert die Vereine über E-Mail.

- Voraussetzung zur Nutzung: Noppenschuhe

Am Freitag, 5. Oktober fand eine Begehung auf der Sportanlage statt,
Teilnehmer: Sportamt (H. Breitenband, H. Becker), Christmann, Karlheinz

Ergebnis: Herr Becker erläuterte dem Platzwart Karlheinz die am Donnerstag,
                 4. Oktober, im Sportamt getroffenen Vereinbarungen.

Weiteres:

- Das Sportamt veranlasst die Beseitigung des Mülls auf der Anlage.

- Peter Härdtner wird gebeten, mit der FES Verbindung aufzunehmen und zwei Tonnen  zu bestellen,
  Größe 1 ½ cbm, eine für Papier (grüner Deckel), eine für Verpackung (Gelbe Deckel).

- Die ursprünglich verteilten Generalschlüssel (je einer an Spiridon und SV Taras) ermöglichten allen Besitzern
   den Zutritt zu allen Räumlichkeiten. Um zu ermöglichen, dass die Räumlichkeiten von den jeweiligen
   Mannschaften getrennt abgeschlossen werden können, wurden vom Platzwart mit Wissen des Sportamtes die
   Schließzylinder ausgetauscht. Der vom Eingang aus gesehene linke Raum dient der Heimmannschaft der rechte
   Raum den Auswärtsmannschaften.
   Als Umkleideraum für Schiedsrichter dient die Kabine für Damen.

- Der gelbe Container neben dem Taras Vereinsheim wurde Serkftin zur Verfügung gestellt.
  Der nebenan liegende Container (gelbe Kanten) dient als Aufbewahrungsraum für Geräte des Platzwartes.
  Der Platzwart wird Raum schaffen für Spielgeräte und Zubehör des SV Taras.

- Zwei der neuen Hockeytore werden vom FC-Trinkaus auf dem Hartplatz aufgestellt. Nach dem Spiel werden  
  sie abgeschlossen, um die Nutzung durch Fremde zu verhindern.

- Die Hockeytore auf dem Rasenplatz können vom FC-Trinkaus genutzt werden: Sie müssen nach dem Spiel auf
  den ursprünglichen Standort zurückgestellt werden.