Tagebuch

Zwei verschiedene Tageb├╝cher ├╝ber den selben Abend ...

 Ihr Tagebuch:

Am Samstag Abend hat er sich echt komisch verhalten. Wir wollten noch auf ein Bier ausgehen. Ich war den ganzen Tag mit meinen Freundinnen beim Einkaufen und kam deswegen zu sp├Ąt – wom├Âglich war er deswegen sauer. Irgendwie kamen wir gar nicht miteinander ins Gespr├Ąch, so dass ich vorgeschlagen habe, dass wir woanders hingehen, wo man sich besser unterhalten kann. Er war zwar einverstanden, aber blieb so schweigsam und abwesend. Ich fragte, was los ist, aber er meinte nur ÔÇ×nichts“.

Dann fragte ich, ob ich ihn vielleicht ge├Ąrgert habe. Er sagte, dass es nichts mit mir zu tun hat, und dass ich mir keine Sorgen machen soll. Auf der Heimfahrt habe ich ihm dann gesagt, dass ich ihn liebe, aber er fuhr einfach weiter. Ich versteh ihn einfach nicht, warum hat er nicht einfach gesagt ÔÇ×ich liebe Dich auch“. Als wir nach Hause kamen, f├╝hlte ich, dass ich ihn verloren hatte, dass er nichts mehr mit mir zu tun haben wollte. Er sa├č nur da und schaute fern – er schien weit weg und irgendwie abwesend. Schlie├člich bin ich dann ins Bett gegangen.

Er kam 10 Minuten sp├Ąter nach und zu meiner ├ťberraschung hat er auf meine Liebkosungen reagiert und wir haben uns geliebt. Aber irgendwie hatte ich immer noch das Gef├╝hl, dass er abgelenkt und mit seinen Gedanken weit weg ist. Das alles wurde mir zu viel, so dass ich beschlossen habe, offen mit ihm ├╝ber die Situation zu reden, aber da war er bereits eingeschlafen. Ich habe mich in den Schlaf geweint. Ich wei├č nicht mehr weiter. Ich bin fast sicher, dass er eine andere hat. Mein Leben hat keinen Sinn mehr.

Sein Tagebuch